25
DIE NÄCHSTEN TERMINE
Haus der Jugendkirche - Offene Tür
Tue, 26.10.21 - 18:00 Uhr / Haus der Jugendkirche
Das Wichtelcafé
Wed, 27.10.21 - 10:00 Uhr / Gemeindezentrum Rheydt-West
18.00 Uhr ökumenisches Friedensgebet in
Wed, 27.10.21 - 18:00 Uhr /
Bibelgespräch
Thu, 28.10.21 - 19:00 Uhr / Ernst Christoffel Haus
Kirchenmusiker
Kantor Udo Witt
KMD Udo Witt

in Rheydt geboren, studierte Ev. Kirchenmusik an der Musikhochschule Köln (Orgel Prof. Stockmeier, Klavier Prof. Kleinjohann, Dirigieren Prof. Frederichs) und schloss mit dem A-Examen ab (Auszeichnung in Chor- und Orchesterleitung). Nach nebenamtlicher Tätigkeit in Kelzenberg wechselte er an die Ev. Stadtkirche Viersen-Süchteln um 1991 die Kreiskantorenstelle des Kirchenkreises Duisburg-Nord an der Friedenskirche Duisburg-Hamborn zu übernehmen. 2002 übernahm er die A-Kirchenmusikerstelle an der Rheydter Hauptkirche. Ein reges kirchenmusikalisches Leben begleitete jeden Lebensabschnitt: mit den jeweiligen Kantoreien führte er alle Passionen Bachs, Kantaten, Magnificat und Weihnachtsoratorium auf, die Requien von Brahms, Mozart, Dvorak und das „Dresdner Requiem“ von Mauersberger folgten. Die Oratorien von Mendelssohn (Elias, Paulus) begleiteten ihn durch seine musikalische Laufbahn.

Daneben entwickelte sich, in Rheydt durch die wertvolle historisch-romantische Wilhelm-Sauer-Orgel bedingt, eine rege Konzerttätigkeit. Unzählige Musikalische Abendgottesdienste, Orgelmusiken zur Marktzeit und der alljährliche Rheydter Musiksommer werden durch ihn gestaltet.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die chorische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Der Rheydter Knabenchor und die Rheydter Mädchenkurrende sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Klangkörper.

Wegen seiner überregionalen künstlerischen Tätigkeiten wurde ihm von der Ev.Landeskirche im Rheinland der Titel „Kirchenmusikdirektor“ verliehen.

Edith Platte
Organistin

Edith Platte wuchs in Warendorf auf. Nach dem Studium der katholischen Kirchenmusik an der Folkwanghochschule in Essen, das sie 1994 mit dem A-Examen abschloss, war sie bis 2001 zunächst als Kantorin im münsterländischen Sendenhorst tätig, wo sie den Neubau einer Woehl-Orgel betreute. Dann wechselte sie als Seelsorgebereichsmusikerin nach Köln. 2002 legte sie die Künstlerische Reifeprüfung im Fach Cembalo an der Musikakademie der Stadt Kassel ab.

Nach einer Familienpause ist sie seit 2017 als Organistin für die Gottesdienste der Lutherkirche in Giesenkirchen und des Gemeindezentrums Rheydt-West zuständig. Sie vertritt den Kantor der Hauptkirche und macht immer wieder durch wohldurchdachte Programme und viel beachtetes Orgelspiel auch bei den „Orgelmusiken zur Marktzeit“ auf sich aufmerksam.

 

 

Kantor Pascal Salzmann

In der Sitzung am 13. Juli wurde Pascal Salzmann vom Presbyterium auf die Nachfolge von KMD Udo Witt gewählt.

Pascal Salzmann wurde 1994 in der Nähe von Eisenach geboren und ist dort auch aufgewaschen. Seine ersten musikalischen Ausbildungen begannen bereits 1997 mit Klavierunterricht, gefolgt von Gitarren- und Orgelunterricht. Die gymnasiale Oberstufe legte er als Internatsschüler am Musikspezialgymnasium in Gera ab. Während seiner Schulzeit leitete er bereits verschiedene Ensembles und hat erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen. Nach seinem Abitur nahm er ein Diplomstudium für A-Kirchenmusik in Weimar auf. Von 2013 bis 2019 studierte er bei Domorganist Prof. Silvius von Kessel und Prof. Michael Kapsner, Aufbaustudien in Cembalo und Kammermusik rundeten sein Studium ab. In dieser Zeit lernte er auch seine Frau kennen, die Geigerin ist. Seit über 8 Jahren ist er als Kirchenmusiker tätig. Bereits während seines Studiums betreute er Vollzeitstellen anfangs in Stadtroda bei Jena und vor seinem Wechsel in das Rheinland im nordthüringischen Artern. Im Oktober 2019 verließ er seine Heimat Thüringen und seine Landeskirche und wurde A-Kantor in der oberbergischen Kleinstadt Waldbröl.

Ab dem 1. Februar 2022 wird er seine Tätigkeit in Rheydt aufnehmen und freut sich auf die vielfältige musikalische Arbeit in der Kirchengemeinde Rheydt.

 

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an

Udo.witt@ekir.de