21
DIE NÄCHSTEN TERMINE
Das Wichtelcafé
Wed, 22.09.21 - 10:00 Uhr / Gemeindezentrum Rheydt-West
18.00 Uhr ökumenisches Friedensgebet in
Wed, 22.09.21 - 18:00 Uhr /
Bibelgespräch
Thu, 23.09.21 - 19:00 Uhr / Ernst Christoffel Haus
Anonyme Alkoholiker - Gruppe
Thu, 23.09.21 - 19:30 Uhr /

Wein und Dialog - Stadtgespräche im ECH

Das Kirchencafé war seit 1986 eine Serviceeinrichtung im Rahmen der Citykirchenarbeit unserer Gemeinde. Nicht zuletzt wegen der Corona-Krise musste das Kirchencafé  leider schließen.

Kulinarisch gibt es aber ein neues Angebot: bei Wein und Leckereien gibt es an jedem 2. und 4. Freitag im Monat im Foyer und im Garten des ECH die Gelegenheit, Entwicklungen der Stadt und gesellschaftliche Entwicklungen im Blick auf ihre städtischen Auswirkungen in lockerer Runde zu diskutieren.

Machen Sie mit! 

Wein (mit Zugaben): 2,-€

Wasser (mit Zugaben): 0,50 €

Kaffeegetränke: 1,-€

Die Kircheneintrittsstelle, in der vier ausgebildete Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner bereit stehen, um Sie (wieder) in die Ev. Kirche aufzunehmen, ist weiter schnell für Sie im Christoffelhaus oder medial erreichbar  (Tel 02166 / 9486 0, 02166 / 46557, stephan.dedring@ekir.de).

Um eine Terminabsprache wird gebeten.

Das Christoffelhaus auch als Treffpunkt für Integration

Einmal in der Woche wird es laut im Foyer des Christoffelhauses. Dann trifft sich dort eine Flüchtlingsgruppe, meist junge Menschen aus Eritrea, in den Räumen des ECH’s.

Neben einer Tasse Kaffee und angenehmen Gesprächen geht es darum, Probleme dieser jungen Leute zu lösen. Und davon gibt es genug. Seien es die Briefe von Jobcenter, Arbeitsagentur, Ausländerbehörde, etc. vom Behördendeutsch ins Verständliche zu übersetzen, Begleitung in diese Ämter, Familiennachzug zu organisieren oder Vermittlung von Praktika, Ausbildungsplätze zu finden, Wohnungen zu vermitteln oder einfach nur praktische Lebenshilfe vorzunehmen.

All dieses geschieht jeden Mittwoch zwischen 16.00 und 18.00 Uhr. Kommen Sie und nehmen Sie teil an den Gesprächen mit den Geflüchteten. Fragen Sie sie nach ihren Fluchtgeschichten und wie sie mittlerweile in unserem Land zurechtkommen!

HERZLICHE EINLADUNG!

Wolfgang Joesting

Wegen der Corona-Beschränkungen ist zurzeit eine Anmeldung unbedingt erforderlich.